Gedanken zum SEIN – Schale oder Kanal
Dezember 18, 2020
Show all

SINNierkarten kurz vorgestellt.


Zum Jahresausklang kurz vorgestellt: SINNierkarten

Wenn es um Innehalten geht, mit ruhigem Atmen Abstand gewinnen und mit Fragen oder Impulsen "neue" Spuren zu entdecken, Antworten zu finden und Erkenntnisse zu gewinnen, dann sind SINNierkarten ein passendes Instrument der Unterstützung.

Unterschiedliche sogenannte Karten-Decks gibt es zu unterschiedlichen Themenwelten wie Leben, Beruf, Beziehung, Herz, Genius, Entscheiden, Gesund leben, Sich Selbst Führen, Teams stärken und Unternehmen führen. Diese SINNierkarten-Decks laden zum spielerischen und zugleich tiefsinnigen Erkundungen ein. Sie sind ein Instrument, sich wesentliche Fragen aus der Organisations-, Professions- oder Privatwelt zu stellen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Im Selbst-Coaching, in Retrospektiven, in kollegialen Settings, Seminargruppen und Coachings.

Die Karten finden dich, NICHT du die Karten. Und Zufall gibt es nicht dabei. Jede Karte ist die richtige. Durch die "zufällig“ gewählten Karten ergeben sich spannende Fragen, Impulse und neue Gedanken, die zum Forschen und Spüren einladen. Mehr dazu gibt es hier unter SINNerkarten.

Ich selbst nutze in Coachings und im Selbst-Coaching das Karten-Deck "Sich-Selbst-führen" sehr gerne schon seit Jahren. Bei Entscheidungen, bei aufkommender Ungewissheit, zweifelhafter Sinnigkeit, ... immer wieder, noch nie regelmäßig.

Und heute, am 23.12.2020, einen Tag vor meinem Geburtstag, fand mich folgender Impuls:

Der einzige Weg zu echter Stärke geht über das Wissen um die eigene Verletzlichkeit.

Was aus dem Impuls wir, bleibt jedem selbst überlassen.